rochuskirche rochuskirche

Metropolis

Samstag, 24.03.2018
20.00 Uhr - Rochuskirche

Konzert zum Einstieg in die Karwoche

D 1927 Regie: Fritz Lang

Historische Kinofassung auf Großleinwand

Neue Musikfassung von Wilfried Kaets für Flügel, doppeltes Schlagwerk und Live-Elektronik

Stummfilmklassiker von Fritz Lang aus dem Jahre 1927 
in historischer 35mm-Kinofassung im originalen Format auf Großleinwand
Dauer:  ca. 140 min. 

Kostenbeitrag:

  • 10 €
  • 6 € erm.
  • Familienkarten zu 26 € nur im Pfarrbüro und an der Tageskasse

VVK:

  • Concertkasse Johnen
  • Pfarrbüro Rochusstr. 141

Kurzinhalt:

In einer Zukunft herrscht der despotische Joh Fredersen über Metropolis - einen gigantischen High-Techn-Organismus, an dessen Oberfläche die Reichen im Überfluss leben, während die Arbeiter im Untergrund ein unmenschliches Dasein fristen. Als Fredersens idealistischer Sohn von der Ausbeutung der Arbeiterschaft erfährt, beginnt er dagegen zu rebellieren. Dann begegnet er Maria, die das Gute personifiziert und die Ankunft eines Erlösers verkündigt...

 

Zu diesem wohl berühmtesten aller Stummfilme hat der seit 30 Jahren aktive Filmmusikkomponist Wilfried Kaets eine neue Musikfassung für Flügel, doppeltes Schlagwerk und Live-Elektronik geschrieben.

Die Rochuskirche ist die einzige Kirche bundesweit, die über einen festinstallierten professionellen Kinoprojektor verfügt. Sie ist seit vielen Jahren ein Ort, an dem zeitgenössisches und experimentelles Geschehen ein Forum hat und gefördert wird.

Zum nunmehr 27. Mal findet das „Konzert zum Einstieg in die Karwoche“ statt, wo diesmal ein filmisches Meisterwerk mit Live-Musik präsentiert wird über das Drama von Liebe und Hingabe vor dem Hintergrund eines Klassenkampfes, der letztlich die Lebensgrundlage aller Beteiligter zu zerstören droht.

 

Vorderseite herunterladen   Rückseite herunterladen