rochuskirche rochuskirche

Demos

Projekte

Die Rochuskirche ist seit mehr als 20 Jahren ein Ort, an dem Kultur in vielfältiger Form gepflegt wird. Ein Ort, an dem vor allem auch zeitgenössisches, experimentelles und grenzgängerisches Geschehen ein Forum hat und gefördert wird.

Regelmäßige Konzerte, Ausstellungsprojekte, Performances, Talkrunden, Installationen, Tanz- und Filmaufführungen, sowie seit Beginn der 90er Jahre als Spezialität zahlreiche Stummfilmkonzerte präsentieren ästhetische Bearbeitungsformen, die Spuren unseres Seins aufgreifen, deuten und verdichten, um dadurch neue Wahrnehmungsräume und Erkenntnisse zu eröffnen. 

Durch die Werke (z.B. moderner Kunst) bekommt der Lebensraum Kirche eine neue Atmosphäre; der vertraute Raum wird neu. Man muss und darf in diesem Raum nun anders sein: neugieriger und suchender; langsamer und verweilender.

Im folgenden laden diverse Ton- und Bildausschnitte vergangener Projekte zum ansehen und anhören, zum nachdenken und vielleicht sogar zur Inspiration für eigenes Tun ein.

Chorgruppen

In der Gemeinde gibt es zahlreiche Chorgruppen, angefangen bei den 3-jährigen im Familienzentrum über Kinder-, Jugend-, Erwachsenen-, Kammer- bis zum Seniorenchor mit einem Durchschnittsalter vom über 70 Jahren.

Die Gruppen pflegen ihr musikalisches Engagement mit künstlerischem Anspruch und jeweils eigenem Profil, kooperieren bei Konzerten und Gottesdiensten aber immer auch wieder untereinander oder verbinden sich mit externen Gästen (Kölner Domchor, Johanneskantorei Klettenberg, Lothar Kosse Band, Ensemble Ruhama, Kölner Sinfoniker, Gürzenich-Orchester, Akademisches Orchester Bonn; Adrienne Morgan-Hammond, Aron Proujanski; Ensemble Lagash uvam.)