rochuskirche rochuskirche

Termine

Datum, Zeit Programm Ort

Sonntag, 26.03.2017

11:15 Uhr

Verfolgte Musik(er) Fastenmusikreihe

Traditionelle klassische irakische und christlich-arabische Musik in Gottesdienst und Matinee.

Ausführende:

Rita William: christlich-arabischer Gesang

Latif Dabbu: Oud  (arabische Laute)

Rageed William: Nai / Duduk (persische Rohrflöte)

 

Geboren in Bagdad, studierte er arabische Musik im Institut für Musikstudien Bagdad (Schwerpunkt Nay) + Tontechnik in SAE Institute Köln.
Er spielt auch das armenische Instrument Duduk.
Rageed konzertiert weltweit, zuletzt mit Auftritten in Deutschland, den USA, der Schweiz, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Ägypten. 
Seit 2001 lebt er in Deutschland.

Rita William (Gesang),

geboren 1983 in Bagdad, beschäftigt sich seit ihrer Kindheit mit dem orientalischen christlichen Gesang. Sie studierte am Konservatorium Bagdad klassische irakische Musik. Seit 2000 lebt sie in Frechen.


Latif Dabbu (Ud ),

geboren 1966 in Bagdad, singt und spielt die Ud (orientalische Kurzhalslaute). Er studierte am Institut für schöne Künste der Bagdad-Universität und lebt seit 1995 in Bonn.

 

Rochuskirche

Sonntag, 02.04.2017

16:00 Uhr

Big-Band Konzert

Die Big-Band der Rochus-Musikschule gibt sich die Ehre mit einem prall gefüllten Konzertprogramm. Zu hören sein werden bekannte Jazzklassiker, Filmmusik, neue Pop-Arrangements sowie neue Stücke.

Der musikalische Bogen spannt sich von Miles Davis bis zu Bruno Mars und ist damit so breit wie die Besetzung der BigBand selbst. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 ist ihr Repertoire und die Zahl der Mitspieler stetig gewachsen. Es spielen jugendliche Schüler und externe Erwachsene zusammen mit Profimusikern ein mitreißendes und abwechslungsreiches Programm für Zuhörer von Groß bis Klein. 

Eine spannende Mischung, die viel Spielfreude und musikalische Energie erzeugt. Überzeugen Sie sich selbst!


Eintrittskarten an der Abendkasse oder über das Büro der Rochus-Musikschule

Tel: 97 99 96 94

Konzertsaal BiOs Inn

Mittwoch, 05.04.2017

18:00 Uhr

Schülervorspiel der Rochus-Musikschule

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen präsentieren den Zuhörern aktuelle Stücke aus ihrem Unterricht...

Kurzweilig, überraschend und aufregend für die jungen Musiker, von denen einige das erste Mal vor einem größeren Publikum spielen.


für Familien, Freunde und alle Neugierigen

Rochus-Musikschule

Samstag, 08.04.2017

20:00 Uhr

Die Kunst der Tanz-Fuge: Theater der Klänge

Im Rahmen der Reihe "Intermediale Grenzgänge - Konzert zum Einstieg in die Karwoche" kommt das wichtigste zeitgenössische Tanztheater NRW in die Rochuskirche mit seiner neuesten Produktion: Die Kunst der Tanz - Fuge nach der gleichnamigen Komposition von Johann Sebastian Bach, die live dazu auf der Orgel erklingt.

Ein absolutes Kulturhighlight, gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln in Kooperation mit dem Theater der Klänge Düsseldorf und dem Tanzforum NRW

 

Musik: Johann Sebastian Bach
Ausführende: Theater der Klänge (Düsseldorf)
Iris Rieg - Orgel
Choreographie: Jaqueline Fischer
Regie: Jörg U. Lensing
Kostenbeitrag: 15.-/ 10.-€ erm.
VVK: www.rochuskirche.de, Concertkasse Johnen, Pfarrbüro
 
 
Konzept:
1751 wurde "Die Kunst der Fuge" posthum veröffentlicht, das letzte Werk von Johann Sebastian Bach, an dem er ab 1740 gearbeitet hatte. In seiner "Kunst der Fuge" fasste er seine Erfahrungen zum kontrapunktischen Komponieren final als Musikpartitur für vier Stimmen zusammen. 

Die Art unserer Beschäftigung mit Tanz geschieht in enger Zusammenarbeit von Komposition und Choreografie und widmet sich gerne abstrakten und hochwertigen Formensprachen zur Spiegelung aktueller Diskurse. Wann immer das Theater der Klänge Choreografien erarbeitet hat, war es, insbesondere für unsere intermedialen Stücke, unser Wunsch und unser Ziel, kontrapunktische, kompositorische Techniken aus der Musik auf das Kreieren von Choreographien anzuwenden. 

Uns geht es bei unserer Kreation nicht nur um das Vertanzen der Musik von Bach, sondern vielmehr um eine Aneignung der analysierten kontrapunktischen Techniken, die Bach für sein Werk verwendet hat, und dann um die Umsetzung dieser Verfahrensweisen in Bewegungskanons, also um eine Tanzen einer Fuge und nicht das Tanzen zu einer Fuge. 

In "Die Kunst der Tanz-Fuge" möchten wir prüfen, ob die Struktur das Individuum unterstützt oder umgekehrt, ob das Individuum die Struktur unterstützt. Dazu experimentieren wir sowohl mit Mono-, Poly-, als auch mit Heterophonie und übertragen dies auf das Thema: Individuum versus Kollektiv. 

So wie Bachs "Kunst der Fuge" ein Werk für vier Stimmen ist, ist "Die Kunst der Tanz-Fuge" ein Werk für vier Tänzer(innen) - zwei Frauen und zwei Männer. Dieses getanzte Konzert soll zeigen, welche Formen visueller Musik heute durch vier sich bewegende Körper erschaffen werden können und wie moderne Tanz- und Bewegungstechniken für zeitgenössische Tänzer dafür ästhetische Voraussetzung sind . Polyphonie - also Mehrstimmigkeit - ist dabei wörtlich zu verstehen: als Äußerung von vier Körpersprachen zur Artikulation eines geordneten und also rhythmisierten und harmonisierten Dialogs von vier Individuen, die sich zum Kollektiv verbinden. Dies an sich ist schon Statement genug zu den aktuellen Diskursen über Individuum und Gesellschaft sowie auch zum Thema Spiritualität.
 

Rochuskirche

Donnerstag, 13.04.2017

19:00 Uhr

Musik aus Taizé zum Gründonnerstag

mehrstimmige Chormusik und Sätze aus Taizé zur Abendmahlsliturgie vom Gründonnerstag

Ausführende:

Chorgemeinschaft "Dreiklang" - Ltg. Rika Eichner

und: Jugendchor St. Rochus - Ltg. W. Kaets

  

St. Dreikönigen

Freitag, 14.04.2017

15:00 Uhr

Verfolgte Musik(er) Fastenmusikreihe

Chassidische und jiddische Musik sowie Kompositionen, die im Warschauer Ghetto gefunden wurden zum Karfreitag

Ausführende: Agnes Erkens - Mezzosopran; Wilfried Kaets - Flügel 

Rochuskirche

Montag, 17.04.2017

11:15 Uhr

Musik von Arvo Part am Ostermontag

Zur Aufführung im Gottesdienst kommen Werke des estländischen Komponisten Arvo Pärt, wohl der berühmteste zeitgenössische Komponist geistlicher Musik weltweit derzeit.

"Missa sillabica" (Erstfassung des Komponisten von 1980) für Chor und Kammerorchester

"trivium" für Kammerorchester

sowie als festlicher Abschluss: David Willcocks  „Sing!“ mit der berühmten Toccata aus der 5. Orgelsymphonie von Charles Marie Widor 

Ausf:

Dozentenorchester der RochusMusikschule
Iris Rieg - Orgel
Leitg: Wilfried Kaets 
gefördert von: 

Rochuskirche

Donnerstag, 18.05.2017

18:00 Uhr

Schülervorspiel der Rochus-Musikschule

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen präsentieren den Zuhörern aktuelle Stücke aus ihrem Unterricht...

Kurzweilig, überraschend und aufregend für die jungen Musiker, von denen einige das erste Mal vor einem größeren Publikum spielen.


für Familien, Freunde und alle Neugierigen

Konzertsaal BiOs Inn

Samstag, 03.06.2017

18:00 Uhr

RochusChor in Budapest - Maria Himmelfahrt / Krönungskirche Budapest

Im Rahmen seiner diesjährigen Chorreise singt der RochusChor

in der wohl berühmtesten Kirche von Budapest: der Krönungskirche von Ungarn oder Maria-Himmelfahrtskirche

die Komposition "Missa sillabica" von Arvo Pärt

"Sing!" von Charles Marie Widor  (Toccata aus der 5. Orgelsymphonie) und Textierung von David Willcocks

Ausf: RochusChor

Orgel: Meik Impekoven

Ltg. Wilfried Kaets

Krönungskirche Budapest

Montag, 05.06.2017

12:00 Uhr

Festhochamt Pfingstmontag St. Stephans-Baslika Budapest

Der RochusChor gestaltet das festliche Pfingsthochamt in der bedeutenden Stephans-Basilika (Sitz des katholischen Bischofs) in Budapest musikalisch im Rahmen seiner diesjährigen Chorfahrt.

 

 

Programm:

Alexander Gretschaninow "Missa Festiva"  (komp. 1937)

"Sing!" von David Willcocks und Charles Marie Widor

"O be joyful" Motette für gemischten Chor und Orgel von Charles Stanford

Orgel: Meik Impekoven

Ltg. Wilfried Kaets

Basilika St. Stephan Budapest

Freitag, 16.06.2017

18:00 Uhr

Schülervorspiel der Rochus-Musikschule

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen präsentieren den Zuhörern aktuelle Stücke aus ihrem Unterricht...

Kurzweilig, überraschend und aufregend für die jungen Musiker, von denen einige das erste Mal vor einem größeren Publikum spielen.


für Familien, Freunde und alle Neugierigen

Rochus-Musikschule

Freitag, 23.06.2017

19:00 Uhr

Hauskonzert in der Rochus-Musikschule

Hauskonzert in der Rochus-Musikschule

An diesem Abend können Sie zum zweiten Mal die Rochus-Musikschule als Konzerthaus erleben.

In fünf verschiedenen Räumen werden Sie mit unterschiedlichsten musikalischen Darbietungen von unseren Dozenten und ausgewählten Schülern unterhalten und wandeln von Stück zu Stück.

Lassen Sie sich überraschen!

 

Karten an der Abendkasse

Rochus-Musikschule

Samstag, 01.07.2017

10:30 Uhr

Sommerfest der Rochus-Musikschule

Ein bunter Tag mit viel Programm erwartet die Besucher auf dem Gelände der Rochus-Musikschule.

11:00 bis 14:00 Uhr "Tag der offenen Tür" mit Instrumentenschnuppern

ab Mittags Open-Air Musikprogramm und Bewirtung

Rochus-Musikschule

Donnerstag, 13.07.2017

18:00 Uhr

Schülervorspiel der Rochus-Musikschule

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen präsentieren den Zuhörern aktuelle Stücke aus ihrem Unterricht...

Kurzweilig, überraschend und aufregend für die jungen Musiker, von denen einige das erste Mal vor einem größeren Publikum spielen.


für Familien, Freunde und alle Neugierigen

Rochus-Musikschule

Donnerstag, 13.07.2017

18:00 Uhr

Schülervorspiel der Rochus-Musikschule

Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen präsentieren den Zuhörern aktuelle Stücke aus ihrem Unterricht...

Kurzweilig, überraschend und aufregend für die jungen Musiker, von denen einige das erste Mal vor einem größeren Publikum spielen.


für Familien, Freunde und alle Neugierigen

Rochus-Musikschule