rochuskirche rochuskirche

Archiv für 2015

| 2001 - 2008 | 0 | 2009 | 2010 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 |

Datum, Zeit Programm Ort

Donnerstag, 31.12.2015

18:00 Uhr

Festlich-Fröhliche Lieder zum Jahresabschluss

der Jahresabschlussgottesdienst wird musikalisch gestaltet durch

die Chorgemeinschaft "Dreiklang"

Unter Leitung von Rika Eichner präsentiert der Chor Lieder und mehrstimmige Chorsätze aus seinem aktuellen Repertoire

Kompositionen von J.S. Bach; P. Lukaszewski, F. Anerio uam

Ausf.: Chorgemeinschaft Dreiklang; Olga Piskorz - Violine, Wilfried Kaets - Flügel

Ltg.: Rika Eichner

St. Dreikönigen

Donnerstag, 24.12.2015

18:00 Uhr

Belcanto zum Christfest

"Bereite dich Zion" - die schönsten festlichen Arien von Händel, Bach, Adam 

für Sopran und Orgel in der Christmette

Ausf: Suzanne Thorp - Sopran; Wilfried Kaets - Orgel

Rochuskirche

Donnerstag, 24.12.2015

16:00 Uhr

Schüler der RochusMusikschule im Gottesdienst

Werke für Violoncello und Orgel von J.S. Bach uam.

Weihnachtslieder aus dem neuen Gotteslob zum mitsingen.

Ausf: Jona Kaets-Violoncello; Wilfried Kaets-Orgel

Rochuskirche

Sonntag, 20.12.2015

17:00 Uhr

Konzert bei Kerzenschein

Rochuskirche

Sonntag, 20.12.2015

11:15 Uhr

Klaviermusik im Gottesdienst

Kompositionen von Joh. Seb. Bach (aus dem "Wohltemperierten Klavier") und Improvisationen zu Adventsliedern von Wilfried Kaets

Ausf: Wilfried Kaets - Flügel/Orgel

Rochuskirche

Sonntag, 06.12.2015

18:00 Uhr

Taizégebet zum Advent

Lieder zum mitsingen und Texte zur Adventszeit

Ausf.: Wilfried Kaets - Gitarre, Keyboard

Sprecher des Taizé-Teams

St. Dreikönigen

Sonntag, 06.12.2015

15:00 Uhr

Adventskonzert der RochusMusikschule

Stern

 

Schüler, Schülerensembles und Dozenten der Rochus-Musikschule präsentieren die schönsten Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit zum zuhören und mitsingen.

Eintritt frei!

Anschließend gibt es für alle Mitwirkenden und Zuschauern eine Adventsfeier bei Punsch und Plätzchen im Bi'Os Inn.

Rochuskirche

Freitag, 04.12.2015

20:00 Uhr

Musical Christmas

Musical-Star Chris Murray präsentiert zusammen mit dem Pianisten Philipp Polzin sein Weihnachtskonzert.

Neben Songs seiner Weihnachts-CD „A very murray christmas“ bietet das Programm eine bunte Mischung aus Weihnachtsliedern, passenden Musicalhits und stimmungsvollem klassischen Repertoire. Gefühlvoll begleitet am Klavier regt die Musik mal zum Mit-Swingen, mal zum Nachdenken an.

Ein besinnlicher Abend in der Vorweihnachtszeit, der auf das Weihnachtsfest einstimmen möchte.

 

 Mitwirkende:

Chris Murray ist einer der profiliertesten Musicaldarsteller in Deutschland. Der gebürtige Braunschweiger wuchs zweisprachig in Berlin und New York auf, wo er seine Ausbildung (Gesang und Regie) an der University of Fredonia und der Purchase School of the Performing Arts, New York, absolvierte. Er arbeitete u. a. mit Götz Friedrich, Harry Kupfer, Loriot, Achim Freyer, Hans Neuenfels, Wolfgang Wagner, Robert Wilson, Stephen Schwartz, Frank Wildhorn, Alan Menken, Cameron Macintosh und James Lapine zusammen.

1997 debütierte er bei „Das Phantom der Oper“ in Hamburg und wirkte 1999 in der Uraufführung von Disneys „Der Glöckner von Notre Dame“ in Berlin mit. Es folgten Hauptrollen u.a. in „Jesus Christ Superstar“ (Jesus & Judas), „Les Misérables“ (Valjean & Javert), „Vom Geist der Weihnacht“ (Scrooge), „Jekyll & Hyde“, „Evita“ (Ché“), „Rocky Horror Show“ (RiffRaff) und Wildhorns „Dracula“. Im Opernfach hatte er 2012 sein Debüt in Darmstadt als Siegmund in „Die Walküre“. Außerdem spielt er zahlreiche Konzerte mit klassischem und Musicalrepertoire sowie mehrere Workshops/Meisterklassen pro Jahr.

Neben drei Solo-CDs („Musical Hits“, „A very Murray Christmas“ und „Musical Times5“) erschienen sechs Cast-Alben, zwei DVDs sowie einige Compilation-CDs. Für seine künstlerischen Leistungen wurde Chris Murray bei Leserwahlen der Musical-Zeitschriften ”Da Capo” und “musicals” in den Kategorien “Bester Darsteller” und “Schönste Stimme” mehrfach unter die ersten Drei gewählt.
Homepage: www.chris-murray.de


Philipp Polzin:
Der gebürtige Kölner studierte an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf “Ton- und Bildtechnik” mit dem musikalischen Hauptfach Klavier.

Bei der deutschen Erstaufführung von Jonathan Larsons Musical “tick, tick… BOOM!” im März 2010 durch das Musical Ensemble Erft übernahm Philipp die musikalische Leitung, ebenso wie bei der Folgeproduktion „RENT“ 2012. Im Dezember 2011 produzierte er zusammen mit Chris Murray das Weihnachtsalbum „A Very Murray Christmas“, bei dem er neben den Aufnahmen auch für die Arrangements verantwortlich war.

2014 folgte das Album “Musical Times5″, welches über 4 Monate auf Platz 1 der deutschen Musicalcharts geführt wurde. Zusammen mit Christian D. Dellacher komponierte Philipp das Musical “Der fliegende Holländer” (www.hollaendermusical.de), mit welchem er 2015 für den Creators Wettbewerb für Musicalkomponisten in Hamburg nominiert wurde.
Bei den 62. Bad Hersfelder Festspielen wirkte er als Korrepetitor von “Anatevka” mit und war bei der Uraufführung des Musicals “Die Erschaffung der Welt” im Grillo Theater Essen musikalischer Assistent des Komponisten Stephan Kanyar.

 Seit 2014 arbeitet er in regelmäßigen Abständen als musikalischer Leiter auf den Schiffen der AIDA Flotte. Zudem ist Philipp ein gefragter Begleiter bei Musicalkonzerten (u.a. Chris Murray, Elisabeth Hübert, u.a.).

Homepage: www.philipp-polzin.de


Kostenbeitrag: 24.-€  /  22.-€ erm. VVK Concertkasse Johnen und Tageskasse.

Sonderkontingent nur für Gemeindemitglieder und nur im Vorverkauf im Pfarrbüro (keine Reservierung möglich!) Rochusstr. 141: 12.-€; 8.-€ erm.

Konzertsaal des Gemeindezentrums BiOs Inn, Rochusstr. 141

Konzertsaal BiOs Inn

Sonntag, 29.11.2015

11:15 Uhr

Musik zum 1. Advent

Mit seiner musikalischen Premiere eröffnet das Rochustrio den Advent!

In der Besetzung Sopran, Violine und Continuo gibt es Ausschnitte aus der Adventskantate "Schwingt freudig euch empor, BWV 36" von J.S. Bach, Stücke aus den "9 Deutschen Arien" von G.F. Händel und weitere Werke. 

 

Ausführende:

Sopran: Rika Eichner

Violine: Zsuzsanna Czentnár

Continuo: Michael Krebs

 

St. Rochus

Sonntag, 08.11.2015

17:30 Uhr

BENEFIZ IM BiOs Inn

 

 

 

BiOs Inn, Rochusstr. 141

Sonntag, 01.11.2015

11:15 Uhr

Neue geistliche Gesänge in mehrstimmigen Arrangements

Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zu Allerheiligen

Kompositionen von Thomas Quast, Gregor Linßen, Markus Pytlik uam.

Ausführende: Jugendchor St. Rochus, Chorsolisten

Flügel/Leitung: Wilfried Kaets 

Rochuskirche

Samstag, 31.10.2015

20:00 Uhr

Wurzeln & Visionen: Klangreise zwischen Abend- und Morgenland

Die Klangreise "Wurzeln & Visionen" ist ein interkulturelles Gemeinschaftsprojekt irakischer, türkischer, russischer (jüdisch) und deutscher Musiker und Komponisten.

Kompositionen von: Saad Thamir, Erdal Aslan, Wilfried Kaets, Eberhard Schoener und Masahiro Miwa

Ausführende: RochusChor Köln-Bickendorf

Aron Proujanski-Tenor; Christina Fuchs-Klarinette/Sopransaxofon; Erdal Aslan-Saz/Baglama/Gesang; Saad Thamir-Arabische Percussion/Gesang; Bassem Hawar: Djoze (irakische Kniegeige); Stefan Deistler-Feedbackgitarre/Elektronics/Loops; Marcus Greuel-Synthesizer; Christoph Schumacher- Native Percussions und indische Tablas

Lichtdesign/Beleuchtung/Duftreise: Klaus Schmalenbach&Team

Tontechnik/Zuspielungen/Klangraumperformance: Philipp Knaack

Gesamtleitung: Wilfried Kaets

 Kostenbeitrag: 12.-€, 6.-€ erm.; 28.-€ Familienkarten (2 Erw. + alle eigenen Kinder)

VVK: ab Herbst bei Concertkasse Johnen, Pfarrbüro Weißdornweg 91,

www.rochuskirche.de

 

gefördert vom Landesmusikrat NRW, Düsseldorf

 

gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW

Klänge aus Natur und Technik, vokal und instrumental,  aus dem Bereich christlicher, jüdischer, japanischer (Zen) und islamischer Poetik, Mystik  und Musik - umrahmt, dialogisiert oder kontrastiert.

Musikalische und textliche Farben und Strukturen, die den spirituellen Atem mittelalterlicher Musik aufgreifen und dabei zugleich Ausdruck unserer Zeit widerspiegeln in Brüchen und Hoffnungen.

Sie  sollen auf die Gemeinsamkeiten menschlichen und emotionalen Ausdrucks verweisen in einer Zeit, wo vielfach nur noch das Trennende bestimmend zu sein scheint und das Verbindende unter Fundamentalismus leidet. 

Rochuskirche

Donnerstag, 29.10.2015

20:30 Uhr

Performatives Konzert

Die unsichtbaren Städte - Fragilität

Ein performatives Konzert mit Projektion und Texten von Italo Calvino. Wir wissen, wie zerbrechlich unser Leben ist. Fragilität kann aber auch Zartheit bedeuten.

Die Grabeskirche regt durch ihre künstlerische Gestaltung den Besucher, den Betrachter, den Trauernden an, über sein Leben nachzudenken. Im November gedenken wir der Verstorbenen, besonders an den Tagen Allerheiligen und Allerseelen. Die Zerbrechlichkeit und Zartheit des Lebens kann eine besondere Stärke des Lebens seins. Darüber nachzudenken will das Konzert und der Raum anregen.  

Ausführende PerformanceQuartett Köln

 

Eintrittspreis im VVK 9,- Euro/ ermäßigt 6,- Euro

VVK: Pfarrbüro, Rochusstr. 141, Tel. 0221- 95 65 200

und in der Grabeskirche, Helmholtzplatz, Tel. 0221 -222 05 961 

Grabeskirche St. Bartholomäus

Donnerstag, 29.10.2015

18:00 Uhr

Ohrenschmaus 2015-VIII

Öffentliches Schülervorspiel

Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich die neuesten musikalischen Fortschritte der Musikschüler anzuhören.

Eintritt frei

 

Saal Dreikönigen

Donnerstag, 08.10.2015

17:00 Uhr

Festlicher Gottesdienst mit Kardinal Woelki

Festlicher Abschlussgottesdienst der Diözesan-Jugendchor-Wallfahrt vom 02. - bis 09.10.2015 nach Assisi & Rom in St. Paul vor den Mauern (Rom) mit Kardinal Woelki und dem Diözesanjugendseelsorge Mike Kolb

musikal. Ausführende: Jugendchor St. Rochus (mit 4 weiteren Jugendchören des Erzbistums Köln), Chorsolisten

Sven Emig-Querflöte, Richard Juretzki-Gitarren, Ralf Kurley-Schlagzeug, Sebastian Juretzki-Bass, Thomas Kladeck-Piano

Gesamtleitung: Wilfried Kaets

St. Paul vor den Mauern, Rom

Samstag, 26.09.2015

18:30 Uhr

Festgottesdienst in Düsseldorf

Als Höhepunkt des Tagesausfluges des RochusChores in die Landeshauptstadt Düsseldorf mit touristischem Programm: 

Gestaltung des Festgottesdienstes um 18.30 Uhr in St. Benediktus Heerdt  anl. des 150-jährigen Chorjubiläums dort  (einer der ältesten Kirchenchöre des Bistums)
mit festlicher Kathedralmusik (Terry, Stanford, von Preyer, Kladeck)
Ltg.: Wilfried Kaets
 
Adresse: St. Benediktus, Alt-Heerdt 9, 40549 Düsseldorf

St. Benediktus Düsseldorf

Samstag, 26.09.2015

12:30 Uhr

Shalom rav - es möge Frieden werden: Gebet für die Stadt

Chassidische, jiddische, aramäische und deutsche Chormusik für Chor und Solisten mit Textrezitationen

im Rahmen der Reihe: Gebet für die Stadt

in der evangelischen Citykirche "Johanneskirche", Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf

Ausführende:

RochusChor

Aron Proujanski - Tenor

Wilfried Kaets - Flügel/Gesamtleitung

n.n. Rezitation

Eintritt frei

evg. Johanneskirche Düsseldorf

Sonntag, 20.09.2015

10:00 Uhr

Musikalische Stadtführung "Nicht vergessen!"

Eine Radtour mit dem Stadtführer Hans-Ulrich Voosen und verschiedenen Konzerten

zu überraschenden und geheimen Orten!

Aus dem Gedenken und Besuchen historischer Wendepunkte und Orte der lokalen und weltpolitischen Geschichte heraus, versucht das Projekt "Musikalische Stadtführung: Nicht vergessen!" wichtige Themen zu beleuchten und Fragen der Verantwortung auch für die Zukunft zu beschreiben.           

Die Lebenserwartung eines Soldaten, der im Sommer 1916 zum Kriegsdienst an die Front abkommandiert wurde, betrug 14 Tage. Die unzählbaren Soldatengräber in Belgien und Frankreich, aber auch bei uns auf dem Westfriedhof in Bickendorf geben davon ein Zeugnis.

Und die ersten Flugzeuge mit ihrer tödlichen Fracht zur Bombardierung der Stadt Lüttich starteten vom Butzweilerhof.

Noch in den 30er Jahren finanzierten jüdische Mitbürger, die sich als Patrioten verstanden ein imposantes Denkmal, das auf dem jüdischen Teil des Kölner Westfriedhofes steht.

Das Fort IV in Köln-Bocklemünd gehört zu den drei großen Forts des Äußeren Kölner Festungsrings. In seiner abwechslungsreichen Geschichte wurde das Fort zwei Mal von Einheiten der deutschen Luftstreitkräften genutzt. 

Von 1909 bis 1914 belegten die Kölner Luftschiffer das Fort, das in unmittelbarer Verbindung zur Luftschiffhalle in Köln-Bickendorf stand. Von 1940 bis 1945 wurde das Fort als Gefechtsstand der Kölner Luftabwehr genutzt...

Es ist und bleibt unvorstellbar !

Und dennoch ist es unsere Aufgabe, es uns vorzustellen,  - auch wenn es letztlich unfassbar ist und unsere Vorstellungskraft übersteigt, - damit wir erinnern können.

 Wenn wir den hundertsten Jahrestag des Beginns des 1. Weltkrieges und anderer Ereignisse der Geschichte erinnern, dann können wir es nur tun, wenn wir das Heute miteinbeziehen, sonst blieben es reine Gedenktrage.

 Aus der Aufgabe des Erinnerns erwächst der Auftrag des Versöhnens. Das ist gegen Krieg und Streit Arbeit für den Frieden. 

Die Stationen und Kurzkonzerte:

10.00 Uhr Start Rochuskirche: Ausschnitt aus der Stummfilmmusik zum Antikriegsfilm "Im Westen nichts Neues" für Orgel, Perc. und Live-Elektronik  von Wilfried Kaets

2. Station: jüdischer Friedhof: Ehrenmal jüdischer patriotischer Bürger "Shalom rav  - es möge Frieden werden", RochusChor mit deutsch-jüdischer Chormusik

3. Station: Bunkeranlage Fort IV (Taschenlampe erforderlich!): Gérard Grisey "Stèle" für 2 große Trommeln

4. Station: Terminalgebäude ehemal. Flughafen Butzweilerhof: Giacinto Scelsi  I RITI : Ritual March (The Funerall Of Achilles)  (1962)  für Percussion Ensemble,

 

Mitwirkende:

- Hans-Ulrich Voosen: Stadtführer

- Norbert Krämer: Schlagwerk & Leitung Schlagwerkensemble RochusMusikschule

- Ralf Kurley: Schlagwerk

- RochusChor  

- Wilfried Kaets: Orgel & Projektleitung

 

Radtour  (bei gutem wie schlechtem Wetter)

Kostenbeitrag: 7.-€ / Person einheitl.  (Kinder bis 12 J frei)

Max. TNzahl: ca. 40 Personen

Veranstalter: ON Neue Musik Köln e.V.

Rochuskirche

Samstag, 19.09.2015

20:00 Uhr

Kammerchor St. Rochus & Friends

Ein bunter A-Cappella-Abend quer durch alle Genres.

Konzert


Der Kammerchor St. Rochus begleitet Musiker, die in Köln-Bickendorf wohnen oder wirken, oder gewirkt haben. Dabei erzählt der Chor Geschichten über die zu meist ungewöhnlichen Stücke und Arrangements.


Werke von:

J.S. Bach, W.A. Mozart, G.F. Händel, E. Whitacre,

G. Gerschwin, D. Ellington, B. Joel u.a.

Mitwirkende:

Rika Eichner, Suzanne Thorp, Philip Farmand, Ralf Riehl,

Norbert Krämer, Steffen Paesler, u.a.

Moderation:

Michael Karhausen


Leitung:

Thomas Roß

 

Eintritt:

10€/ ermäßigt 5€

Bios Inn Gemeindezentrum

Freitag, 18.09.2015

20:00 Uhr

Kammerchor St. Rochus & Friends

Ein bunter A-Cappella-Abend quer durch alle Genres.

Konzert


Der Kammerchor St. Rochus begleitet Musiker, die in Köln-Bickendorf wohnen oder wirken, oder gewirkt haben. Dabei erzählt der Chor Geschichten über die zu meist ungewöhnlichen Stücke und Arrangements.


Werke von:

J.S. Bach, W.A. Mozart, G.F. Händel, E. Whitacre,

G. Gerschwin, D. Ellington, B. Joel u.a.

Mitwirkende:

Rika Eichner, Suzanne Thorp, Philip Farmand, Ralf Riehl,

Norbert Krämer, Steffen Paesler, u.a.

Moderation:

Michael Karhausen


Leitung:

Thomas Roß

 

Eintritt:

10€/ ermäßigt 5€

Bios Inn Gemeindezentrum

Sonntag, 13.09.2015

11:15 Uhr

Chassidische und englische Chormusik im Gottesdienst

Chassidische, aramäische und jiddische Musik für Solist und gemischten Chor

sowie 

Richard Terry: "Mass of St. Gregory"

Charles Stanford: O be joyful"

Ausf: RochusChor; Aron Proujanski-Tenor

Flügel/Leitung: Wilfried Kaets und Michael Krebs

Rochuskirche

Samstag, 05.09.2015

20:00 Uhr

Von Abba bis Zappa: Mitsingkonzert für die ganze Familie

Von Abba bis Zappa - 6 Jahrzehnte Superhits zum Mitsingen und zuhören!

Das neue Gemeindezentrum soll ein aktiver Ort für alle Generationen sein: aus diesem Grund ist der Beitrag des Jugendchores St. Rochus ein Mitsingkonzert für die ganze Familie von den Kindern bis zu den Großeltern!
 
Im Frühjahr 2015 hat der Jugendchor daher in einer großangelegten Aktion "Gesucht wird: die Melodie Ihres Lebens!" über 150 Rückmeldungen erhalten auf die Fragen, welche Lieder
- wollten Sie schon immer mal wieder hören und singen ?
- erinnern Sie an Ihre erste Liebe oder den ersten Liebeskummer ?
- haben Sie durch Ihr Leben begleitet ?
 
 
Herausgekommen ist eine außerordentlich bunte Auswahl von Stücken aus 6 Jahrzehnten populärer Musikgeschichte, die von Chorleiter Wilfried Kaets gesichtet, arrangiert und schließlich mit dem Jugendchor einstudiert wurden.
 
Mit dabei Superhits von Elvis Presley, The Beatles, Queen, Udo Jürgens, Abba, Neil Diamond, Supertramp, Nena, Herbert Grönemeyer uvam.
 
Für den originalnahen Klang sorgt eine professionelle Band aus Dozenten der RochusMusikschule und Eltern der Jugendchormitglieder.
 
Steffen Paesler - keyboards
Norbert Krämer - Schlagzeug
Richard Juretzki - Gitarre
Richard Draga - Gitarre
Sebastian Juretzki - Bass
 
Gesamtleitung Wilfried Kaets
 
Kostenbeitrag: 5.-€ einheitlich
VVK ab Frühsommer: Concertkasse Johnen, Pfarrbüro, www.rochuskirche.de

BiOs Inn Gemeindezentrum

Sonntag, 23.08.2015

11:15 Uhr

"Sommermusik" für Orgel & Live-Elektronik

Zur Uraufführung kommen zwei Stücke aus einem neuem Kompositionszyklus von Wilfried Kaets.

Sommermusik  Nr. I  "Kaiserbad"

Sommermusik Nr. II "Rheinkilometer 685"

Orgel & Live-Elektronik: Wilfried Kaets 

Rochuskircheq

Donnerstag, 13.08.2015

22:00 Uhr

Stummfilmkonzert "La Passion de Jeanne d´Arc"

Stummfilmkonzert in der Abtei Brauweiler

La Passion de Jeanne d ´Arc; Stummfilmklassiker von Carl Theodor Dreyer aus dem Jahre 1927/28 mit einer neuen Musikfassung von Wilfried Kaets für Orgel und Gesang

Ausf: Wilfried Kaets - konzertante Orgel; Klaus Paulsen - Gesang

Adresse: Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim

Abteikirche Brauweiler

Dienstag, 23.06.2015

20:00 Uhr

Stummfilmkonzert "Ich möchte kein Mann sein"

Zum ersten Mal werden im GASOMETER Oberhausen (größter zugänglicher Innenraum der Welt) Stummfilme mit Live-Musik präsentiert.

Wilfried Kaets präsentiert in diesem Rahmen seine neue Musikfassung für Klavier und Schlagwerk zum berühmten deutschen Stummfilm "Ich möchte kein Mann sein" von Ernst Lubitsch aus dem Jahre 1918 

Ausf.: Wilfried Kaets - Klavier; Norbert Krämer - Schlagwerk

Adresse: Gasometer Oberhausen, Arenastr. 11, 46047 Oberhausen

Gasometer Oberhausen

Sonntag, 21.06.2015

11:15 Uhr

"Licht und Schatten" - Orgelmusik in Gottesdienst und Matinee

Wilfried Kaets: Auszüge aus der Komposition "Licht und Schatten" aus dem Jahre 1993 in einer Bearbeitung für Orgel und Live-Elektronik

Ausf. W. Kaets

St. Rochus

Samstag, 20.06.2015

12:00 Uhr

Fest am Helmholtzplatz

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20. Juni feiern wir gemeinsam mit den Nachbarn von der OT Nonni, der Movie Crew, dem Jugendmigrationsdienst und dem Raphaels-Haus auf dem Platz um die Kirche.

Um 12.00 Uhr Wortgottesdienst

mit Pfarrer Kugler, im Saal der OT Nonni.
Anschließend Grußworte und Eröffnung der (Verkaufs-)Ausstellung mit Aquarellen von Gisela Kuck und Fotografien von Martin Linkendey. Die Künstler sind anwesend und alle Erlöse kommen zu 100% der Flüchtlingshilfe in Ehrenfeld zugute.

Ab ca. 13:00 Uhr Programm

Bewirtung und Live-Musikprogramm auf dem Platz

u.a. mit Percussions-Ensemble - Combo - BigBand

Blockflöten-Ensemble - 1. F.C. Rochus (Quer-Flöten Club)

Orff-Gruppe – Sänger mit Begleitung

Spielemobil - Kinderschminken - Friedenssuppe - Vorführungen

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich interessieren und unterhalten!

Der Eintritt ist frei.

 

Helmholtzplatz

Sonntag, 14.06.2015

11:15 Uhr

Wasserfälle in Island - Orgelmusik in Gottesdienst und Matinee

Wilfried Kaets: "Gullfoss" und "Selgalandfoss" für Orgel und Live-Elektronik 

2 Stücke aus dem Zyklus: Wasserfälle in Island

Ausf. W. Kaets 

St. Rochus

Sonntag, 07.06.2015

09:30 Uhr

methodistischer Sunday Service, Acton Hill Church, London

im Rahmen seiner diesjährigen Chorfahrt nach London gestaltet der RochusChor einen methodistischen Gottesdienst musikalisch gemeinsam mit dem lokalen Gemeindechor
in der  Acton Hill Methodist Church: Sunday Service
Der RochusChor präsentiert romantische engl. und deutsche Chormusik  sowie Gospelarrangements
Orgel: Meik Impekoven
Gesamtltg./Flügel: Wilfried Kaets
Adresse: High Street / Corner of Woodland Avenue, London W3 9BU

Acton Hill Church

Donnerstag, 04.06.2015

13:05 Uhr

Banker´s Service

im Rahmen seiner diesjährigen Chorfahrt nach London gestaltet der Rochuschor in der berühmten Innenstadtkirche  St. Katharine Cree (Leadenhallstreet London) den sogenannten "Banker´s  Service"  (Gottesdienst für die Investmentbanker der Börse direkt gegenüber) musikalisch

der RochusChor präsentiert engl. und deutsche romantische Kathedralmusik von Hoyer, Terry, Stanford
Orgel: Meik Impekoven
Ltg. Wilfried Kaets

St. Katharine Cree

Sonntag, 31.05.2015

16:00 Uhr

Konzert der BigBand der Rochus-Musikschule

BiOs Inn Gemeindezentrum

Sonntag, 31.05.2015

11:30 Uhr

Das Ende als Anfang: Zeit-Zeugen im Gespräch

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprojektes "Nicht vergessen!" der Rochuskirche Köln-Bickendorf vom 1.8. 2014 - 30.05. 2015

VII. Modul: 30.05. 2015  11.30 Uhr neues Gemeindezentrum an St. Rochus: Das Ende als Anfang: Zeit-Zeugen im Gespräch

Nacht vom 30. auf den 31.5. 1942: Luftangriff auf Bickendorf und Zerstörung der Rochuskirche

 

10.30 Uhr Gottesdienst zum Projektabschluss in der Rochuskirche

musikalische Gestaltung aus der Reihe "Musik Verfolgter" - Zigeunermusik

Markus Reinhardt Ensemble

Markus Reinhardt - Violine; Zoltan Pusky - Sologitarre; Janko Wiegand - Rhythmusgitarre; Max Schaf - Kontrabass

11.30 Uhr Gemeindezentrum: Empfang und Zeit-Zeugen im Gespräch:

Heinz Terhag (Ossendorf, Jahrgang 1929; H. Terhag hat dazu 5 kurze Videos erstellt zu den Themen "Bomben über Köln 30./31.0542", "Eroberung Kölns" mit Bildern aus Bickendorf/Ossendorf, "Überleben in Köln", "Aufbau" mit seltenen Ausschnitten aus der Rede Dechant Schreibers anl. der Grundsteinlegung der neuen Siedlung in Ossendorf Anfang der 50er Jahre)

 

Gisela Manderla (CDU, Mitglied des Verteidigungsausschusses im Bundestag Berlin) 

Moderation: Melanie Wielens (Journalistin)

Zum Projekt Gespräch mit Zeit-Zeugen: Das Ende als Anfang

Rochuskirche

Sonntag, 17.05.2015

15:30 Uhr

Konzert des Percussions Ensembles

Das Percussions-Ensemble der Rochus-Musikschule spielt unter der Leitung von Norbert Krämer

Saal OT Nonni, Helmholtzplatz 11

Freitag, 08.05.2015

20:00 Uhr

Idi i smotri - Komm und sieh!

Idi i smotri - Komm und sieh!

USSR 1985; Regie: Elem Klimov

Originalsprache: russisch, weißrussisch, deutsch sowie  deutsche Untertitel

Ca. 146 min, 35 min.; empfohlen ab ca. 16 Jahre

Eintritt: 6.-/ 4.- erm.; Fam.k. 12.-€ (Pfarrbüro/Tageskasse)

VVK: Concertkasse Johnen, Venloerstr. 654

Reservierung: www.rochuskirche.de

 

20.00 Uhr Einführung  in Film und Geschichte: Joachim Steinigeweg, Filmreferent JFC Medienzentrum Köln

20.45 Uhr: Filmprojektion 

Der 2. WK in Weissrussland im Jahre 1943 aus der Sicht eines 12-jährigen Jungen.

Fljora schließt sich gegen den Willen seiner Mutter den Partisanen an. Schon bald wandelt sich das anfängliche Abenteuer des Lebens im Wald und Kampfes gegen die deutschen Besatzer...

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprojektes "Nicht vergessen!" der Rochuskirche Köln-Bickendorf vom 1.8. 2014 - 30.05. 2015

VI. Modul: 08.05. 2015   20.00 Uhr Filmpräsentation auf Großleinwand

08.05. 1945: Ende des 2. Weltkrieges (70 Jahre bedingungslose Kapitulation tritt in Kraft)

 

 

Zum Projekt Filmabend "Idi i smotri - Komm und sieh"

Rochuskirche

Sonntag, 03.05.2015

11:15 Uhr

Chorgemeinschaft

Die Chorgemeinschaft "Dreiklang" gestaltet den Gottesdienst musikalisch mit mit Aufführung von mehrstimmigen Arrangements aus mehreren Jahrhunderten zum zuhören und mitsingen.

Klavier: Michael Krebs

Leitung: Rika Eichner

St. Rochus

Samstag, 25.04.2015

19:00 Uhr

Kölsche Messe für die Blauen Funken

Messe mit Klassikern und neuen geistlichen Liedern in kölscher Mundart

Arrangements von Bläck Fööss, Simon&Garfunkel, Lothar Kosse uam.

Ausf. Jugendchor St. Rochus, Chorsolisten

Richard Draga - Gitarre, Norbert Krämer - Schlagzeug

Wilfried Kaets - Keyboard/Orgel, Leitung

St. Georg, Waidmarkt

Sonntag, 19.04.2015

10:00 Uhr

Festlich-fröhlicher Eröffnungsgottesdienst BiOs Inn

Anl. der Einsegnung und Neueröffnung des Gemeindezentrums BiOs Inn  (gegenüber Rochuskirche, Rochusstr. 139) gestalten alle kirchenmusikalischen Gruppierungen der Gemeinde den Gottesdienst mit.

Zelebrant: Generalvikar Dominik Meiering

Ausf.: Kinderchöre BiOs (Vorchor, Hauptchor), Jugendchor St. Rochus, RochusChor, Chorgemeinschaft Dreiklang, Kammerchor St. Rochus

Leitg: Rika Eichner, Wilfried Kaets, Michael Krebs, Thomas Roß

anschl. Empfang und Beisammensein im BiOs Inn

St. Rochus

Sonntag, 12.04.2015

16:00 Uhr

CECILIA ZITRONENBLATT

Live-Hörspiel für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Zweite Aufführung

Ein Hörabenteuer mit Live-Musik für die ganze Familie.

Ausführende:

Schüler und Dozenten der Rochus-Musikschule e.V., der Kinderchor BiO sowie aus Radio und Fernsehen bekannte Hörspielsprecher

Weitere Informationen unter www.rochusmusikschule.de

Eintritt: 8 €, 5 € ermäßigt, Karten an der Tageskasse. Weitere Info

Saal Dreikönigen, Platanenweg 2-8

Samstag, 11.04.2015

18:00 Uhr

CECILIA ZITRONENBLATT

Live-Hörspiel für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Weil ihre Eltern sich trennen, hat Cecilia ein ziemliches Schlamassel am Hals. Nicht nur dass Cecilia deswegen umziehen muss, sondern mit ihr auch ihre geliebte sprechende Zimmerpflanze Zitronenblatt, die aber so groß ist, dass sie nicht mehr durch die Zimmertür passt. Ob ihr ein grüner Daumen, eine Monsterfliege und ihre Fantasie da heraus helfen können?

Ein Hörabenteuer mit Live-Musik für die ganze Familie.

Ausführende:

Schüler und Dozenten der Rochus-Musikschule e.V., der Kinderchor BiO sowie aus Radio und Fernsehen bekannte Hörspielsprecher


Eintritt: 8 €, 5 € ermäßigt
Karten an der Abendkasse, Reservierungen bis 10.4. im Büro der Musikschule unter 0221 97 99 96 94 oder info@rochusmusikschule.de möglich.

Saal Dreikönigen, Platanenweg 2-8

Montag, 06.04.2015

11:15 Uhr

Musik für Chor, Orgel und Bläser zum Ostermontag

festliches Hochamt mit romantischer Chormusik aus England und Österreich
Kompositionen  von Gottfried von Preyer, Karl Hoyer, Charles Stanford und Richard Runciman Terry
für Orgel, Bläserquartett und gemischten Chor
Ausf:  RochusChor, Bläserquartett von Dozenten der RochusMusikschule,
Michael Krebs/Wilfried Kaets: Orgel/Leitung

Rochuskirche

Sonntag, 05.04.2015

05:00 Uhr

deutsche Kantorengesänge zur Osternacht

musikalische Gestaltung der Ostermorgenfeier mit deutschen Kantorengesängen und Psalmodien zum zuhören und mitsingen

Ausf: Wilfried Kaets - Kantor

St. Dreikönigen

Samstag, 04.04.2015

22:00 Uhr

Osternacht mit dem Kammerchor St. Rochus

mit Werken von Palestrina, Thompson, u.a.

 

Leitung: Thomas Roß

St. Rochus

Donnerstag, 02.04.2015

19:00 Uhr

Wachet und Betet: Gründonnerstagsliturgie

musikalische Gestaltung der Gründonnerstagsliturgie vom letzten Abendmahle

mit mehrstimmigen Chorsätzen aus Taize´ und neuen geistlichen Gesängen

Ausf: Jugendchor St. Rochus

Ltg. Wilfried Kaets

St. Dreikönigen

Samstag, 28.03.2015

20:00 Uhr

Stabat Mater: Konzert zum Einstieg in die Karwoche

STABAT MATER  von G. B. Pergolesi (1710 - 1736)

Bildhängung "Pietà - Irak 2005"  Foto von Christoph Bangert über dem Altar

Ausf: Rika Eichner - Sopran; Eva-Marie Gemeinhardt - Alt; 

Torben Klaes - Basso continuo, Szuszanna Czentnar-Barockvioline,

Olga Piskorz - Barockvioline, Daniel Lind - Barockviola,

Rosa Canellas Tugores - Barockcello

und das Rochus Consort

 Eintritt: 10.- / 6.-erm.; Famk. 22.-€ (Pfarrbüro/Tageskasse)

VVK: Concertkasse Johnen, Venloerstr. 654

Reservierung/Info: www.rochuskirche.de

Der mit 26 Jahren verstorbene Pergolesi schuf in seinem Todesjahr sein berühmtestes Werk, Stabat mater, - die Vertonung eines mittelalterlichen Gedichts, das in eindringlich-klagenden Worten die Passionsgeschichte aus der Sicht Marias erzählt.
Großer, fast opernhafter Gefühlsausdruck verbunden mit verinnerlicht-sakraler Atmosphäre zeichnen diese Komposition aus, die zu einem der am häufigsten aufgeführten Werke der geistlichen Musik zählt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprojektes "Nicht vergessen!" der Rochuskirche Köln-Bickendorf vom 1.8. 2014 - 30.05. 2015

V.   Modul: 28.03. 2015 20.00 Uhr Konzert zum Einstieg in die Karwoche: Schmerzensmutter

22.03.1943: die SS-Einheit Dirlewanger sperrt alle Bewohner des weissrussischen Dorfes Chatyn in eine Scheune und zündet diese an

Zum Projekt Konzert zum Einstieg in die Karwoche: Schmerzensmutter

Rochuskirche

Donnerstag, 26.03.2015

18:00 Uhr

Ohrenschmaus 2015 - Die Dritte

Öffentliches Schülervorspiel

Kurz vor den Osterferien laden die Lehrer und Schüler der Rochus-Musikschule alle Interessierten herzlich ein, die Übungserfolge der letzten Wochen anzuhören.

Der Eintritt ist frei.

Saal Dreikönigen, Platanenweg 2-8

Sonntag, 15.03.2015

11:15 Uhr

Musik Verfolgter: Armenische Chormusik

Im Rahmen des Gedenk- und Kulturprojektes "Nichtvergessen!" wird der der Chor der armenischen Gemeinde Köln "KOMITAS-Chor" an den 100. Jahrestag des Genozids an den Armeniern (24.4.2015) erinnern und Musik seiner Heimat in die Liturgie (geistlich) und ein anschließendes kurzes Matineekonzert (weltlich) einbringen.

Leitung: Artak Voskanyan

 

Der KOMITAS-CHOR nahm seinen Anfang in den Jahren 1965-1967,  mit der Gründung der Armenischen Gemeinde Köln e.V. im Jahre 1965.

Der erste Dirigent des Chores war der MAESTRO KHATCHIK YILMAZYAN aus Istanbul.

Nach Umzug der Armenischen Gemeinde Köln in die neuen Räumlichkeiten in Köln – Niehl führten die Dirigenten CELSO ANTUNEZ (auch Ltg. Neues Rheinisches Kammerorchester) und Aret Bekdjian (Istanbul) die Arbeit fort, bis der Dirigent ARTAK VOSKANYAN aus Armenien die Leitung des CHORES übernahm und das Ensemble bis heute mit großem Erfolg  weiterführt.

Der KOMITAS-CHOR hat zahlreiche Auftritte in Köln und in ganz Deutschland erfolgreich absolviert und hat  2011 beim HARMONIE-FESTIVAL in Lindenholzhausen den 1. Preis für den besten ausländischen Chor in Deutschland gewonnen.

 

Rochuskirche

Samstag, 14.03.2015

20:00 Uhr

Konzert: Shalom - rav - es möge Frieden werden

Konzert im Rahmen des Stadtfestivals Mönchengladbach "christlich-jüdische Aussöhnung"

Zur Aufführung kommen jiddische, hebräische, aramäische, chassidische und deutsche Werke für Chor und Tenorsolo.

Ausf.: RochusChor; Aron Proujanski - Tenor

Flügel/Ltg: Wilfried Kaets 

Ort: Stadtpfarrkirche Mönchengladbach, am Marktplatz

Veranstalter: Citykirche Mönchengladbach; Projektleitung: Münsterkantor Klaus Paulsen

Stadtpfarrkirche Mönchengladbach

Freitag, 06.03.2015

11:15 Uhr

Flüchtlingsmusik: Kölner Saz- und Baglamaensemble

Im Rahmen der Reihe "Flüchtlingsmusik" präsentiert unter der Leitung von Erdal Aslan das neugegründete Saz- und Baglamaensemble (türkische gitarrenähnliche Instrumente) alte und neue türkische Musik.

                               Erdal Aslan,

ist  1966 in Islim, ein Dorf bei Yildizeli in Sivas /Türkei geboren. Lebt seit 1980 in Köln.

Im Alter von 10 Jahren hat er mit der türkischen Folklore in der Türkei angefangen. (Tanz und Gesang)

1980-82 belegte er ein Saz-Kurs  in Köln. Hier hat er Bağlama, Darbuka und Singen gelernt.

Ab1984 besuchte Erdal Aslan einen erweiterten Bağlama - und  Gesangkurs beim O. Temur aus der Türkei. Weiterführende Studien bei Ylmaz Aydin. 

Er hat in verschiedenen sozialen Einrichtungen, wie Arbeiter-Wohlfahrt, Deutsch-Türkische Verein, Jugendzentren in Köln und diversen anderen Vereinen Saz und Bağlama unterrichtet.

In Grundschulen  in Köln hat er  Darbuka, Rhythmuskurse für altersgemische Gruppen erteilt. Parallel dazu hat er freies Theater und Folklore- Tanz mit Jugendlichen gemacht.

Da er Erzieher vom Beruf ist, konnte er pädagogische Mittel nützlich einsetzen, um in verschiedenen Flüchtlingsheimen Interessierte zu finden, ein Saz-/Baglamaemsemble zu gründen.

 

Erdal Aslan hat folgende Ensembles geleitet: Hasret;  - Sen Orkestra; - Ögretmensizler Saz Grubu; - THM-Köln; -mut (1987 eine Zusammenarbeit mit Kölner-Klassik-Orchester WDR- Drigent Betin Günes) und Yörük: eine Deutsch-Türkische-Zusammensetzung; mehrere Auftritte mit verschiedenen Künstlern und Eigenkonzerte

Kooperationen mit  Maria de Alvear, eine spanische Musikerin und Komponistin, mit der Mezzosopranistin Agnes Erkens, langjährige Zusammenarbeit in div. Projekten mit dem Kantor der Rochuskirche, Wilfried Kaets (u.a. CD-Produktion „Incantationes“).

Auftritte in vielen Kirchen und auf der Expo 2000. 2009 brachte ihn ein Projekt von W. Kaets, der Kölner Beschwerdechor in der Philharmonie, mit dem Komponisten und Interpreten Dietmar Bonnen zusammen woraus sich das ENSEMBLE DE PLAINTE  (CD ALARAHAN) entwickelte.

Rochuskirche

Mittwoch, 25.02.2015

18:00 Uhr

Ohrenschmaus 2015 Der Zweite

Öffentliches Schülervorspiel

Die Schüler der Rochus-Musikschule bringen wieder eine Auswahl des neue Erlernten zu Gehör. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Eintritt frei!

 

Saal Dreikönigen, Platanenweg 2-8

Samstag, 21.02.2015

18:00 Uhr

Festgottesdienst anl. 50. Priesterjubiläum

musikal. Gestaltung der doppelten goldenen Priesterjubiläen von Josef Embgenbroich und Dr. Vogt

Orthodoxe Chorklänge vom Kammerchor und romantisch-festliche Musik vom RochusChor

Ltg. Wilfried Kaets und Thomas Roß

St. Dreikönigen

Dienstag, 03.02.2015

18:00 Uhr

Rochus-Musikschule e.V. Ohrenschmaus 2015-I

"Strom"-Vorspiel

Die öffentlichen Schülervorspiele starten wir im neuen Jahr mit den Combos, Bands und Ensemble der Rochus-Musikschule. Plug in, Strom auf die Verstärker und los geht's.

Eintritt frei!

Saal OT Nonni, Melatener Weg 11

Sonntag, 01.02.2015

11:15 Uhr

Mess op Kölsch für Rocholomäus

Die traditionelle Kölsche Mess der KG Rocholomäus steht unter dem Motto: Kunterbunt vernetzt.

musik. Ausführung: Mitglieder von RochusChor (Erwachsene) und Jugendchor St. Rochus, generationenübergreifende Solisten; Band

Ltg. Wilfried Kaets 

Rochuskirche

Mittwoch, 14.01.2015

19:36 Uhr

test

test

St. Rochus

Sonntag, 11.01.2015

18:00 Uhr

Herr, bleibe bei uns: Evensong des RochusChores

Mit einem Evensong beschließt der RochusChor sein Stiftungsfest.

Die ganze Gemeinde ist eingeladen zum zuhören und mitsingen.

Ein- und mehrstimmige Lieder, Psalmen und Chorgesänge aus verschiedenen Jahrhunderten  (Arrangements von Th. Gabriel, Thomas Kladeck uam.)

Ausf: RochusChor

Ltg. Wilfried Kaets 

St. Dreikönigen

Dienstag, 06.01.2015

18:00 Uhr

Romantische Chormusik aus England

musikalische festliche Gestaltung des Patronatsfestes "Hl. Dreikönige"

Werke für gemischten Chor und Orgel von Reading, von Preyer und Terry 

Ausf: RochusChor; Orgel/Ltg.: Wilfried Kaets und Michael Krebs

St. Dreikönigen

Freitag, 19.12.2014

10:00 Uhr

Feierlich-fröhlich-festlicher Gottesdienst anl. Eröffnung BiOs Inn

Alle kirchenmusikalischen Gruppierungen der Gemeinde musizieren gemeinsam anl. der Eröffnung des neuen Gemeindezentrums BiOs Inn (gegenüber Rochuskirche, Rochusstr. 139) 

Zelebrant: Generalvikar Dominik Meiering

Ausf: Kinderchöre BiOs (Vorchor und Hauptchor); Jugendchor St. Rochus, RochusChor, Chorgemeinschaft Dreiklang, Kammerchor St. Rochus

Leitg: Rika Eichner, Wilfried Kaets, Michael Krebs, Thomas Roß

Rochuskirche

Datenschutzerklärung